Chemische Bezeichnung:

Natriumhydroxid, fest

Regulatory status:

Natriumhydroxid PF erfüllt die Anforderungen der Europäischen Pharmakopöe (Version 9.0), definiert in der Monographie für Sodium Hydroxide

Segment:

chloralkali, rohstoffe und halbprodukte

Märkte und Anwendungen:

arzneimittelindustrie

Funktion:

desinfektionsmittel und biozide, lösungsvermittler

Zusammensetzung:

alkalien

Hersteller:

PCC Rokita SA Geschäftsbereich Chlor

CAS-Nr.:

1310-73-2

Beschreibung

Natriumhydroxid in der Form eines Festkörpers, auch kaustische Soda genannt, ist eine anorganische chemische Verbindung, die zu den stärksten Basen gehört. Sie löst sich hervorragend im Wasser, indem sie auf diese Weise die ätzende Natronlauge bildet. Dabei wird eine wesentliche Wärmemenge abgegeben.

Natriumhydroxid wird in der PCC-Gruppe PCC mithilfe von Membranenelektrolise erzeugt. Das auf die Weise gewonnene Produkt charakterisiert sich mit hoher Qualität und Reinheit, was bestätigt die Erfüllung der Anforderungen der neuesten Ausgabe vom Europäischen Arzneibuch (European Pharmacopea), das die grundsätzlichen Qualitätserforderungen und Untersuchungsmethoden von u.a. pharmazeutischen Rohstoffen bestimmt.

Natriumhydroxid in pharmazeutischer Qualität ist ein unverzichtbares Zwischenprodukt bei der Herstellung einer breiten Palette pharmazeutischer Produkte. Hauptsächlich bei der Herstellung von Anti-Influenza-Medikamenten als Natrium-Träger, z.B. bei der Herstellung von Polopyrin.

Es wird auch bei der Herstellung von Salicylsäure und Sulfonamiden verwendet. Natriumhydroxid wird bei der Herstellung von Natriumascorbat verwendet – eine Alternative zu Vitamin C als Natriumsalz der Ascorbinsäure. Erhalten durch Neutralisieren von Ascorbinsäure mit Natriumhydroxid.

Bei der Herstellung von Jodoform ist auch Natronlauge in pharmazeutischer Qualität notwendig. Es wird aus Aceton oder Ethylalkohol erhalten, das mit Jod gelöst in Natriumhydroxid als Ergebnis der sogenannten Iodoformreaktion behandelt wurde.

Natriumhydroxid wird als Hilfsstoff bei der Herstellung von Salben und medizinischen Cremes zur äußerlichen Anwendung verwendet. Ätznatron in Form einer wßrigen Lösung wird verwendet, um die Carboxylgruppen zu neutralisieren und somit die Vernetzung von Geliermitteln, z. Polyacrylsäuren in therapeutischen Gelen. Dies erhöht die pharmazeutische Verfügbarkeit von Wirkstoffen in Hydrogelpräparaten.

Natriumhydroxid wird mit Erfolg in Industriezweigen wie Industrie Pharmaindustrie.Es kann auch als ein Rohmaterial (Natriumträger) in verschiedenen Arten von Synthesen in der pharmazeutischen Industrie (einschließlich in der Herstellung von Polopyrin, Salicylsäure, Sulfanilamiden) verwendet werden.

Mehr erfahren
Kollaps

Eigenschaften und Anwendungen:

  • erfüllt Anforderungen der neuesten Ausgabe vom Europäischen Arzneibuch
  • Herstellungsverfahren läßt Kosher-, Halal-, GMO-, TSE/BSE-Anforderungen erfüllen

Alternative Namen:

Show Alternative Namen
Natriumhydroxid; Natriumhydroxid in Form von Flocken; NaOH 98%; Kaustische Soda; NaOH; Sodium Hydroxide (Verstecken)

Tags:

natriumhydroxid pharmazeutisch natriumhydroxid pharmazeutische qualität ätznatron pharmazeutische Qualität
Individuelles angebot:
Individuelles angebot: E-Mail-Adresse anzeigen
Telefonnummer anzeigen
ADRZertifikat der GesundheitsbehördeHigh pureISO 14000ISO 9001Pharmazeutische QualitätOHSAS


* Pflichtfelder
Eine Kopie Ihrer Nachricht wird an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.


Um sich mit uns durch den oberen Formular zu kontaktieren - bitte gib alle darin geforderten Daten an. Die Dateneingabe ist freiwillig, wirst du dies allerdings nicht tun, kannst du uns auf diesem Wege keine Nachricht schicken.

Der Administrator deiner persönlichen Daten ist die PCC Rokita SA Gesellschaft mit Sitz in Brzeg Dolny (ul. Sienkiewicza 4, 56-120 Brzeg Dolny). Du kannst dich mit unserem Datenschutzinspektor per E-Mail kontaktieren: .