Chemische Bezeichnung:

Natriumhydroxid-Lösung

Segment:

chloralkali, rohstoffe und halbprodukte

Märkte und Anwendungen:

agrochemikalien, chemikalien für die Tierhaltung, pflanzenschutz und düngemittel, arzneimittelindustrie, baustoffe und bauwesen, baukleber, brennstoffindustrie, CASE, klebstoffe, farben und lacke, industrielle und gewerbliche reinigung, klebstoffe, körperpflege, lebensmittelindustrie, produkte zum waschen der waschanlagen in der lebensmittelindustrie, metallurgie, metallbearbeitung, reinigungsmittel, rohstoffe und halbprodukte, wasseraufbereitung und abwasserbehandlung, abwasserbehandlung, wasseraufbereitung, zellstoff- und papierindustrie

Funktion:

bleichmittel, entfetter, lösungsmittel, metallbearbeitungsflüssigkeiten, pH-Regulatoren, reinigungsmittel, rohstoffe und halbprodukte

Zusammensetzung:

alkalien

Hersteller:

PCC Rokita SA Geschäftsbereich Chlor

CAS-Nr.:

1310-73-2

Beschreibung

Natriumhydroxid ist eine anorganische chemische Verbindung aus der Gruppe von Hydroxiden, die zu den stärksten Basen gehört. In der flüssigen Form ist es eine farblose, geruchlose und nichtbrennbare Flüssigkeit, die Natronlauge genannt wird. Es gehört zu den grundsätzlichen chemischen Rohstoffen, dadurch findet es die Verwendung fast in jeder Branche. Natriumhydroxid in der PCC-Gruppe wird mithilfe von Membranenelektrolise erzeugt und als eine Lösung mit Stärke 49%-51% vermarktet. So gewonnenes Produkt charakterisiert sich mit hoher Qualität und Reinheit, dank der es ein Zertifikat von Nationalem Institut für Öffentliche Gesundheit (PZH) erworben hat. Das Produkt erfüllt auch  Erforderungen der neuesten Ausgabe vom Europäischen Arzneibuch (European Pharmacopea), das die grundsätzlichen Qualitätserforderungen und Untersuchungsmethoden von u.a. pharmazeutischen Rohstoffen bestimmt.

In der Kosmetikindustrie wird Natronlauge zur Herstellung der harten Seife (fest), Waschmitteln, Abschleifungs- (Peeling und chemische Dermabrasion) und aseptischen Gesichtsmasken verwendet. In der petrochemischen Industrie findet das Produkt eine Verwendung bei der Raffination von Erdöl, Mineralölen, Pechen und Asphalten und zur Gewinnung von Gasen aus Schiefern. In Raffinerien und Kokereien jedoch wird Natronlauge für Modifizierung der Produkte aus dem Verkoken von Kohle benutzt. In der Hütten- und Metallindustrie wird sie zur Gewinnung von Aluminium von der Verarbeitung der Bauxite verwendet.

Natriumhydroxid findet auch eine breite Verwendung in der Cellulose-Papierindustrie im Herstellungverfahren von Holzpulpe, die zur Herstellung vom Papier oder regenerierten Cellulosefasern verwendet wird. Zusammen mit Natriumsulfat ist es ein Schlüsselbestandteil der weißen Alkohollösung, die zur Abtrennung der Lignin von den Cellulosefasern im Kraftverfahren verwendet wird. Es spielt auch eine wesentliche Rolle in einigen späteren Etappen vom Bleichungsverfahren der braunen Papiermasse, die als Ergebniss vom Aufschlußverfahren entstanden wurde. Die Etappen umfassen Sauerstoff-Delignifizierung, Oxidation-Extraktion und einfache Extraktion, bei denen alle einer starker alkalischer Umgebung mit pH-Wert> 10,5 am Ende der Etappen bedürfen.

In der Baubranche wird Natronlauge bei einigen Weichmachungsmitteln von Zementmischungen verwendet. Sie hilft bei der Homogenisierung der Zementmischung, indem sie die Trennung von Sand und Zement vorbeugt und die Menge vom Wasser reduziert, das zum Vermischen nötig ist. Die Lauge wird auch bei der Wasserglasherstellung benutzt. Sie ist ein wichtiger Rohstoff im Herstellungsverfahren von Pigmenten und Farbstoffen – z.B. Titanweiss (Titandioxid).

Natriumhydroxid ist ein wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von  oberflächenaktiven Mitteln, Waschflüssigkeiten und –pulvern, Fettabschneidern und Wasserenthärtungsmitteln. In der flüssigen Form ist es ein Bestandteil von verschiedenartigen Detergenzien. In der Textilindustrie wird es bei der Herstellung von Farbstoffen und der Kunstseide verwendet. In Verfahren der Wasseraufbearbeitung, dank der Erhöhung von pH-Wert, verursacht es, dass das Wasser einen weniger ätzenden Einfluß auf Wasserleitung hat und zusätzlich den Gehalt an Blei, Kupfer und anderen toxischen Metallen verringert, die sich im Trinkwasser lösen können.

In der Pharmaindustrie wird Natriumhydroxid u.a. bei der Herstellung von Polopirin, der Salicylsäure oder Sulfanilamiden benutzt.

Natriumhydroxid, sowohl in der Festform (kaustisches Soda), als auch in der Form einer Lösung (Natronlauge), wird breit in der Landwirtschaft verwendet. Es findet eine Verwendung unter anderen bei der Tierzucht zur Desinfektion von Bauernhofräumen (Pferde- Kuh-, Schweine- Hühnerställe, Lager), Melkmaschinen und Behältern zum Transport und Lagerung von Milchprodukten. Beim Obstanbau wird es zur Bekämpfung von Obstbaumkrankheiten (u.a. von Krebs der Obstbäume) und beim Weinrebenschutz, in der Imkerei zur Reinigung der Bienenstöcke verwendet.

Mehr erfahren
Kollaps

Eigenschaften und Anwendungen:

  • erfüllt Anforderungen der neuesten Ausgabe vom Europäischen Arzneibuch;
  • zur Gewinnung von Aluminium in der Hütten- und Metallindustrie verwendet ;
  • Papierherstellung in der  Cellulose-Papierindustrie;
  • Raffination von Erdöl, Mineralölen in der petrochemischen Industrie;
  • in der Kosmetikindustrie – Herstellung, unter anderen, der Hartseife,  der Waschmittel, der Abschleifungsgesichtsmasken;
  • industrielles Reinigen;
  • Bestandteil einiger Weichmachungsmittel in der Bauindustrie;
  • Regulierung von pH-Wert bei Verfahren der Wasseraufbearbeitung;
  • Rohstoff bei der Herstellung von Pigmenten und  Farbstoffen;
  • chemische und Pharmaindustrie;
  • Reinigung und Desinfektion in der Tierzucht und der Imkerei;
  • Krankheitbekämpfung und Pflanzenschutz im Obstanbau;

Tags:

ätznatron natriumhydroxid (NaOH) natronlauge lauge natriumhydroxid in wässriger Lösung ätznatron in wässriger Lösung
Individuelles angebot:
Individuelles angebot: E-Mail-Adresse anzeigen
Telefonnummer anzeigen
Hier kaufen:
ADRZertifikat der GesundheitsbehördeHigh pure


* Pflichtfelder
Eine Kopie Ihrer Nachricht wird an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.


Um sich mit uns durch den oberen Formular zu kontaktieren - bitte gib alle darin geforderten Daten an. Die Dateneingabe ist freiwillig, wirst du dies allerdings nicht tun, kannst du uns auf diesem Wege keine Nachricht schicken.

Der Administrator deiner persönlichen Daten ist die PCC Rokita SA Gesellschaft mit Sitz in Brzeg Dolny (ul. Sienkiewicza 4, 56-120 Brzeg Dolny). Du kannst dich mit unserem Datenschutzinspektor per E-Mail kontaktieren: .