Industrielle und gewerbliche Reinigung

Industrielle und gewerbliche Reinigung

Industrielles und institutionelles Reinigen (ang. I&I – Industrial and Institutional Cleaning) ist eine Branche, die eine riesige Bedeutung für Lebensmittel-, Milchindustrie, Brauerei und für Wartung von industriellen und institutionellen Gebäuden hat. Die Sorge um Hygiene und Sauberkeit in Krankenhäusern und anderen öffentlichen Einrichtungen sollte eine entscheidende Handlung sein, wenn auch es um gesundheitliche Gründe geht. Das Risiko der Ansteckung mit Infektionskrankheiten hat verursacht, dass die Verbraucher immer mehr bewußt von Bedrohungen sind, die sich aus Mangel an Sauberheiterhaltung ergeben. Infolge dessen ist es zu einem allgemeinen Anstieg der Aufwendungen für Prophylaxe und Gesundheitsschutz in den letzten Jahren gekommen. Es wird prognostiziert, dass das wachsende Bewußtsein der Verbraucher zum Thema der Infektionskrankheiten, die durch Bakterien und Viren hervorgerufen werden, ein Antriebsfaktor für Konjunktur in der industriellen Reinigungs- und Waschbranche ist. Die Erhaltung der Sauberkeit im Gesundheitsumfeld, und dadurch Reduzierung der Konzentration von krankheitserregenden Faktoren ist die beste Methode für Vorbeugung von Infektionen. Direkt macht das sich sowohl bei der Sicherheit der Patienten als auch bei der Kostensenkung der Gesundheitsfürsorge der Gesellschaft sichtbar.

Die Sicherung der Sauberkeit ist auch äußerst wichtig bei der Lebensmittelindustrie und bildet ein entscheidener Aspekt, der mit Sicherheit der Nahrung verbunden ist. Durch Waschen und Desinfektion werden mikrobiologische Verschmutzungen verhindert, die bei  extremen Fällen sogar zu lebensgefährlichen Situationen führen können. Die Verwendung von entsprechenden Reinigungs- und Desinfektionsmitteln spiegelt sich auch bei der Leistungskraft der Maschinen und Herstellungsinstalationen wieder und das ist ein  äußerst wichtiger Aspekt z. B. bei der Schwerindustrie.

Gruppen der Reinigungsmittel und ihre Bestimmung

I&I ist eine Branche, die sehr große Mengen von chemischen Mitteln verbraucht, und die Hauptaufgabe von diesen ist die Erhaltung der Sauberkeit und Sterilität.  Natürlich können die Reinigungspräparate auch eine Reihe von anderen Funktionen erfüllen, die z. B. mit Wartung von Gebäuden und industriellen instalationen verbunden sind. Dazu werden entsprechende Wasch- und Reinigungstechnologien verwendet.

Die größte Gruppe von diesen Mitteln sind Präparate für technische Reinigung. Es können hier Produkte mit verschiedenartiger Verwendung, z. B. für Reinigung vom Inneren der Produktionsfabriken, Autowerkstätten, Lager und ihren Ausstatung (z. B. Transportfahrzeuge), und auch die Produkte, die für bestimmte Oberflächentype (z. B. Metalloberflächen) bestimmt werden, oder mit gewählter Charakteristik (z. B. für Fettabschneidung, Lackabschneidung oder auch chemische Verarbeitung) ausgezeichnet werden.

Die andere Gruppe von Reinigungsmitteln sind Produkte für Branche von Hotel- und Gastgewerbe. Sie werden vor allem für mechanisches Geschirrspülen, Reinigen von Küchengeräten und Desinfektionszwecke benutzt.

Unter Artikeln der Haushaltschemie befinden sich auch Produkte, die für Reinigung und Hygieneerhaltung von Gebäuden bestimmt werden. Dazu werden sowohl Mitteleingegliedert, die  sowohl in Innenräumen (z. B. für Reinigung, Fußböden, Klimaanlange und Toiletten) als auch für draußen (z. B. für Erneuerung von Gebäuden) benutzt werden.

Die letzte Gruppe bilden Reinigungs- und Desinfektionsprodukte für Lebensmittelsektor und auch in Landwirtschaft benutzte Mittel, z. B. für Hygieneerhaltung in Stallungen. Das können auch Detergenzien sein, die in der chemischen Reinigung und in der Gesundheitsfürsorge benutzt werden.

Das institutionelle Waschen ist entscheidend für Erhaltung der entsprechendem Stufe der Hygiene in öffentlichen Plätzen. Es umfasst auch Waschen in geschlossenen Systemen (das so genannte CIP – Cleaning in place), besonders wichtig in der Lebensmittelindustrie. Bei diesen Verwendungen ist es wesentlich, dass der Reinigungsmittel keinen Schaum erzeugt. Beim Reinigen I&I kann der Schaum eine zweierleie Verwendung haben. Einerseits ist er ein sehr wichtiger Faktor bei der Reinigung der Oberfläche, andererseits kann er sic hals eine große Erschwerung bei Verfahren zeigen, die in geschlossenen Systemen (z. B. beim industriellen Waschen) durchgeführt werden.

Arten der Reinigungsmittel

Es ist entscheidend, dass die Reinigungsmittel in der I&I-Branche hochwirksam sind. Ein sehr wichtiger Aspekt ist es auch ihr Einfluß auf die Umwelt. Reinigungspräparate in der Form von Lösungen, die in Abwässer kommen, sollen leicht zersetzbar und möglichst wenig schädlich für die Umwelt sein.

Auf Wirksamkeit und Effizienz der Reinigungspräparate haben Tenside (oberflächenaktive Mittel) einen Einfluß. Ihre Verwendung bei Reinigungsmitteln ermöglicht schwere Verschmutzungen zu beseitigen.  Oberflächenaktive Substanzen lösen sie auf, dispergieren und emulgieren sie und durch ihre Anfeuchtungseigenschaften verlaufen die Verfahren sehr schnell. Tenside lassen gereinigte Oberflächen und Materialien schützen, besonders die, die gegen mechanische Beschädigungen empfindlich sind. Darüber hinaus sind die Mittel mit Desinfektionsmitteln kompatibil und stärken ihre Wirkung durch Erleichterung der Penetration von gereinigten Oberflächen.

Das Angebot der PCC-Gruppe

Die PCC-Gruppe besitzt in ihrem Angebot ein breites Spektrum von Rohstoffen und Fertigprodukten, die für Branche der industriellen und institutionellen Reinigung bestimmt werden. Das Angebot wird sowohl an Hersteller der industriellen Reinigungs- und Waschmittel als auch an Endbenutzer gerichtet. Entscheidende Komponenten aller Formulationen sind Tenside, die auch in der PCC-Gruppe hergestellt werden. Abhängig von ihrer Struktur können sie verschiedene Nutzungsfunktionen in professionellen Reinigungsmitteln erfüllen.

Schaumbildende Tenside

In Applikationen, wo das Vorhanden des Schaumes erwünscht ist, werden Tenside mit schaumbildenden Fähigkeiten verwendet. Die PCC-Gruppe nesiutzt in ihrem Angebot eine Reihe von Produkten mit diesen Eigenschaften. Darunter befinden sich Mittel mit anionischem Charakter, wie sulfatierte Fettalkohole (ROSULfan), ihre etoxielierten Derivate (SULFOROKAnol) und Alkylbenzolsulfonate (Säure ABS und ABSNa). Ein Hauptvorzug der Produkte aus der Serie ROSULfan ist ihre Fähigkeit zur Bildung von einem dicken und stabilen Schaum, der die Beseitigung von Verschmutzungen erleichtert. Die Produkte aus der Serie SULFOROKAnol wiederum, außer ihrer schaumbildenden Eigenschaften, charakterisieren sich auch mit hohem Feuchtigkeitsgehaltsgrad des Schaumes und bilden Bläschen mit kleinem Durchmesser.  Sie werden als Komponente der Detergenzien mit einer sehr breiten Verwendung benutzt.  Eine wichtige Gruppe von schaumbildenden Tensiden sind Betaine als die Produktserie mit dem Handelsnamen ROKAmina. Außer Erzeugung von einem hohen und stabilen Schaum zeigen sie auch Verdickungseigenschaften. Das besonders empfohlene Produkt aus der Serie ist ROKAmina K40, das die Verwendung als Bestandteil der Präparate von dem Typ All Purpose Cleaning (APC) findet. Das Produkt wird zum Putzen der glänzenden und Glasoberflächen deswegen empfohlen, weil es keine Streifen hinterläßt.

Schwachschäumende Tenside

Bei Verwendungen, wo der Schaum ein ungünstiges Ereignis ist, wird empfohlen, oberflächenaktive Substanzen mit verringerten schaumbildenden Eigenschaften zu benutzen. Die Produkte aus der Serie ROKAnol LP sind eine Gruppe von alkoxilierten Fettalkoholen, die sich mit hohen Anfeuchtungsfähigkeiten und auch mit der Fähigkeit zur Regukierung der Schaumbildung charakterisieren. Für nicht geschäumte Applikationene oder für die, wo es nötig ist, den Schaum zu beseitigen, können Produkte aus der Serie ROKAmer verwendet werden. Das ist eine Serie von Blockcopolymeren EO/PO, die dem industriellen und institutionellen Reinigen gewidmet wird. Die Produkte aus der Serie ROKAmer, durch ihre schaumdämpfenden Eigenschaften, verringern die Oberflächenspannung zwischen der Flüßigkeit und der Luft und dadurch verbessern sie die Schaumdrainage, was die Reduzierung des Schaumes verursacht.

Benetzende Tenside

Eine sehr wichtige Gruppe der Komponenten, die in Präparaten für die I&I-Branche auftreten, bilden benetzende Additive. Sie erleichtern ein Verfahren der Beseitigung von Verschmutzungen durch effektive Herabsetzung der Oberflächenspannung zwischen der zu reinigenden Oberfläche und der Waschlösung. Die PCC-Gruppe besitzt in ihrem Angebot etoxilierte Fettalkohole mit verschiedener Kettenlänge, die dank ihrer Struktur eine entsprechende Benetzung sichern. Darunter befinden sic hunter anderen Derivate von C13-Alkohol (ROKAnol IT), C9-C11-Alkohol (ROKAnol NL) und C6-C12-Alkohol (ROKAnol ID). Sehr gute Benetzungseigenschaften zeigen auch ROKAnol GA – etoxilierte Derivate von Guerbet-Alkohol, also verzweigtem C10-Alkohol. Wässerliche Lösungen von den Produkten zeigen eine Beständigkeit gegen Säuren und hartes Wasser und deswegen können sie im breiten Spektrum der Reinigungsmittel verwendet werden.

Emulgierende Tenside

Bei der Beseitigung von verschiedenartigen Verschmutzungen ist es entscheidend, Komponenten mit hoher Wirksamkeit des Emulgierens zu verwenden. Die Wirkung der Emulgatoren beruht auf Verbindung von zwei miteinander nicht mischbaren Flüßigkeiten und dadurch entsteht eine Emulsion. Bei diesen Anwendungen gewähren sich hervorragend etoxilierte Fettalkohole (Serie ROKAcet) und etoxilierte Fettalkohole mit der C16-C18-Kette (ROKAnol O, ROKAnol K, ROKAnol T). Die Produkte aus der Serie ROKAcet sichern Kompatibilität mit anionischen und amphotheren Tensiden. Zusätzlich werden sie auf erneuerbaren pflanzlichen Rohstoffen gestützt und sind völlig zersetzbar.

Reinigungsformulationen

Die PCC-Gruppe besitzt in ihrem Angebot auch Reinigungsformulationen, die den verschiedenen Anwendungen gewidmet werden. Darunter befinden sich solche Produkte wie EXOclean AC, also saures Präparat, das zur Beseitigung von besonders schwierigen Verschmutzungen aus Tankwagen, Containern und Rohrleitungen bestimmt wird. Das andere Präparat ist EXOclean MC, das für Waschen und Entfettung von Metalloberflächen zwecks der Vorbereitung zum Auftragen von Maleranstrichen bestimmt wird. Wirksame Entfettung und Beseitigung von Verschmutzungen aus Erdöl von verschiedenen Oberflächen sichern Präparate RotClean und Rotquick.

Produkte aus Chlorderivaten

Bei der Herstellung von industriellen Reinigungsmitteln finden auch einfache chemische Substanzen eine entscheidende Verwendung. Dazu gehören: Natronlauge, Natriumhypochlorit und Salzsäure. Die Produkte werden in modernen Anlagen der PCC-Gruppe hergestellt – in der Membranelektrolyse-Anlage und in der Abteilung für Synthese der Salzsäureoraz – die ermöglichen, Produkte mit höchster Qualität und Reinheit zu gewinnen. Ätznatron und Natronlauge werden bei der Herstellung von Tensiden benutzt und finden auch Verwendung als Wasch- und Desinfikationsmittel, die sich zur Desinfektion, Durchstechung und Reinigung verschiedenartiger Oberflächen und Sanitärarmatur hervorragend eignen. Bei diesen Anwendungen gewährt sich Natriumhypochlorit hervorragend, das eine Funktion von einem Desinfektionsmittel erfüllen kann, das bei der Desinfektion, Entfettung und Reinigung verschiedenartiger Oberflächen und  Sanitärarmatur benutzt wird.

Professionelle Reinigungsmittel

Außer Rohstoffe zur Herstellung der Reinigungspräparate bei der I&I-Branche befinden sich, im Angebot der PCC-Gruppe, auch Fertigprodukte in der Form von professionellen Sauberkeiterhaltungsmitteln für Beseitigung von Schmutz verschiedener Herkunft.  Innovative technologische Lösungen, die bei der Serie ROKO verwendet werden, lassen ein breites Spektrum von ihnen verwenden. Dank der Wirksamheit und Universalität können die Präparate auch beim maschinellen Waschen verwendet werden. In der Serie befinden sich, unter anderen, Präparate zum Waschen der Glasoberflächen, z. B. ROKO GOLD GLAWIN. Dank seiner Struktur hinterlässt das Produkt keine Streifen und Wasserflecke und erschwert die Dampfabscheidung auf Materialien, die aus Glas hergestellt wurden, wie z. B. Rahmen, Auto- uns Fensterscheiben und Spiegel. Im Angebot von professionellen Mitteln befinden sich auch Präparate, die für Reinigung, Desinfektion und Bleichung verschiedener Oberflächen (ROKO CLASIK WC TRIO) und auch für Beseitigung von Verschmutzungen, Rost und Ablagerungen von Fliessen, Armaturen und gegen Wirkung von Säuren beständigen Oberflächen (ROKO CLASIK KALK UND ROST) bestimmt werden.

Im breiten Produktportfolio der PCC-Gruppe kann man auch Mittel zum Waschen von thermischen Verfahrensinstalationen (insbesondere mit Verbrennungsrückständen,  Sintern, Verkohlung, Angebranntem gedeckt) und geschlossenen Systemen finden, die einen Kontakt mit der Nahrung und Futtermietteln für Tiere haben.  Die Produktserie Solvaren gewährt sich hervorragend auch beim Injektorwaschen und –entfettung der Räucherkammer, Backöfen und Konvektion-Dampf-Öfen.

Die globale Nachfrage nach Wasch- und Renigungmitteln wird durch einen wesentlichen Anstieg der Bevölkerungszahl und wachsende Gebrauchsnormen verursacht, die mit immer größerer Sorge um Hygiene verbunden werden. Das Reinigen ohne Benutzung von irgendwelchen Detergenzien ist äußerst zeitaufwendig und relativ uneffektiv. Deshalb ist es sehr wesentlich, professionelle Produkte zu benutzen, weil es verursacht, dass die Aufgabe leicht, schnell und vor allem wirksam ist. Zusätzlich treibt immer größeres Bewußtsein im Bereich der Ausbreitung von Ansteckungskrankheiten, der Sorge um sichere Aufbewahrung der Nahrung oder Sterilisierung der Haushaltsoberflächen wirksam den Markt von Wasch- und Reinigungsmitteln. Dank dem steigenden Bewußtsein sind die Verbraucher immer mehr bereit, Waschmittel mit hoher Qualität zu kaufen.

0 Ablage