Chemische Bezeichnung:

Salzsäure, Chlorwasserstoffsäure

Segment:

chloralkali, rohstoffe und halbprodukte

Märkte und Anwendungen:

agrochemikalien, pflanzenschutz und düngemittel, arzneimittelindustrie, baustoffe und bauwesen, baukleber, beton- und mörteladditive, chemische anker, draht- und kabelisolierung, straßenbau, bergbau und bohrindustrie, erzbergbau, kohlebergbau, öl- und Gasförderung, schwerentflammbare hydraulikflüssigkeiten, brennstoffindustrie, energiewirtschaft, farben und lacke, gerberei, industrielle und gewerbliche reinigung, klebstoffe, körperpflege, kunststoffe, kunststoffadditive, lebensmittelindustrie, produkte zum waschen der waschanlagen in der lebensmittelindustrie, metallurgie, metallbearbeitung, metallreinigung, öl- und Gasförderung, reinigungsmittel, rohstoffe und halbprodukte, schmierstoffe und funktionsflüssigkeiten, industrielle schmierstoffe, metallbearbeitungsflüssigkeiten, textilindustrie, wasseraufbereitung und abwasserbehandlung, abwasserbehandlung, kesselsteinentferner, kalk- und korrosionshemmer, wasseraufbereitung

Funktion:

entkalker, metallbearbeitungsflüssigkeiten, pH-Regulatoren, reinigungsmittel, rohstoffe und halbprodukte

Zusammensetzung:

anorganische säuren

Hersteller:

PCC Rokita SA Geschäftsbereich Chlor

CAS-Nr.:

7647-01-0

Beschreibung

Salzsäure für die Lebensmittelindustrie ist eine chemische Verbindung, die eine wässrige Lösung von gasförmigem Chlorwasserstoff ist. Sie besitzt stark ätzende Eigenschaften, einen scharfen, stechenden Geruch, eine farblose bis gelbliche Farbe. Salzsäure für die Lebensmittelindustrie wird als Ergebnis der direkten Synthese von Elementen - Verbrennung des Chlors im Wasserstoff erzeugt, und weiter durch Absorption im Wasser  vom entstehenden Chlorwasserstoff. Das Produkt wird in der Form einer Lösung mit der Konzentration 33%-35,5%vermarktet.

Salzsäure mit Syntheseherkunft zeichnet sich mit einer sehr hohen Qualität wegen des niedrigen Gehalts an Verschmutzungen aus, der sich von der Produktionsmethode an den Syntheseeinrichtungen (Verbrennung des Chlors im Wasserstoff) ergibt. Das Produkt mit der höchsten Qualität besitzt ein hygienisches Attest, das durch Nationales Institut für Öffentliche Gesundheit (PZH) zertifiziert wird.

Salzsäure für die Lebensmittelindustrie erfüllt Anforderungen der europäischen Norm EN939, welche die Anwendung der zur Wasseraufbearbeitung bestimmten Substanz betrifft. Das Produkt mit solch guter Qualität hat eine Verwendung in den sehr anspruchsvollen Branchen, wie Lebensmittelindustrie, Kosmetikindustrie, und auch Verfahren für Aufbearbeitung vom Industriewasser und Wasser für den menschlichen Gebrauch.

Salzsäure wird zur Dosierung im geschlossenen Umlauf als Säureregulator des Wassers verwendet, das für Waschen der Produktionsanlagen oder für Wasch- Desinfizierungsmittel und Fettabschneider bestimmt ist. Sie kann auch als Säureregulator bei Lebensmitteln (E507) benutzt werden. Das Mittel wird behilflich in kleineren Mengen besonders in der Herstellung von Süßwaren, Quarkkäsen, Schichtkäsen, Joghurts, Säften, Sirupen, Bier, verarbeiteten Getreideprodukten, diätetischen Lebensmitteln, Gewürzen und Nahrung für Kinder und Säuglinge dosiert.

In der Kosmetikindustrie wird Salzsäure  als Regulator von pH-Wert des Wassers benutzt, das  zur Herstellung von Kosmetika verwendet wird. In kleineren Mengen ist sie auch ein Zusatz zu Haarfarben und -aufhellern. Sie wird als Regulator von pH-Wert in den Verfahren der Aufbearbeitung des zum Verbrauch bestimmten Wassers und auch bei der Produktion von bei den Verfahren benutzten Koagulanten verwendet. Salzsäure findet auch die Verwendung bei der Produktion von Chloralkalien – sie nimmt an der Regeneration von Membranen und der Versauerung von Salzlake an Anlagen der Membranenelektrolyse teil. In der Energietechnik wird sie zur Regeneration von Ionenaustauschern und bei den Verfahren der Aufbearbeitung des Industriewassers zur Regulierung von pH-Wert verwendet.

Darüber hinaus wird Salzsäure  breit bei der Herstellung der Industriechemie, Haushaltschemie, der Eltkalkungs- und Desinfektionsmittel, Agrarchemikalien, und auch in der Bauindustrie benutzt. Aus der reinen Salzsäure  werden auch chemische Reagenzien zu Laborzwecken produziert.

In der Pharmaindustrie dient das Produkt zur Synthese der Arzneien, wie  Ascorbinsäure und p-Aminobenzoesäure. Im Bergbau wird Salzsäure  zur Extraktion der Erze, bei der Metallbearbeitung und deren Förderung, zum Ätzen von Stahl, Aluminium, Titan, Magnesium verwendet. In Galvanikbetrieben und Zinkhütten findet sie eine Verwendung zur Reinigung der Oberfläche der Metalle, bei Raffinationsverfahren jedoch wird sie bei der Produktion von Biokraftstoffen, Ölen und Schmiermitteln benutzt. 

Salzsäure wird im Garberhandwerk zum Fettabschneiden von Lederoberflächen verwendet. In der Textilindustrie wird sie zur Neutralisierung der alkaischen Resten in der Baumwolle beim Reinigungsverfahren direkt vor der Bleichung verwendet.

Sie hat auch eine Verwendung bei der Herstellung vom „Königswasser”, das eine Verbindung der Salzsäure und Salpetersäure ist.

Mehr erfahren
Kollaps

Eigenschaften und Anwendungen:

  • Lebensmittelindustrie;
  • Pharmaindustrie;
  • Kosmetikindustrie;
  • Verfahren der Herstellung von  Chloralkalien;
  • Verfahren der Aufbearbeitung des zum Verbrauch bestimmten Wassers und Industriewassers;
  • Herstellung der Mittel für Aufbereitung des Wassers (Koagulante);
  • Regulator von pH-Wert in Wasserleitungen;
  • Herstellung von chemischen Reagenzien;
  • Energiewirtschaft;
  • Herstellung der Industriechemie;
  • Herstellung der Haushaltschemie;
  • Bergbau;
  • Herstellung von Biokraftstoffen, Ölen und Schmiermitteln, in derer Raffinationsverfahren;
  • Galvanotechnik und Verzinken;
  • Textilindustrie und Garberhandwerk;
  • Bauwesen;

Tags:

salzsäure chlorwasserstoffsäure HCl wässrige Lösung von Chlorwasserstoff
Individuelles angebot:
Individuelles angebot: E-Mail-Adresse anzeigen
Telefonnummer anzeigen
Hier kaufen: Bestellen Sie jetzt bei
ADRZertifikat der GesundheitsbehördeUltra Pure


* Pflichtfelder
Eine Kopie Ihrer Nachricht wird an Ihre E-Mail-Adresse gesendet.


Um sich mit uns durch den oberen Formular zu kontaktieren - bitte gib alle darin geforderten Daten an. Die Dateneingabe ist freiwillig, wirst du dies allerdings nicht tun, kannst du uns auf diesem Wege keine Nachricht schicken.

Der Administrator deiner persönlichen Daten ist die PCC Rokita SA Gesellschaft mit Sitz in Brzeg Dolny (ul. Sienkiewicza 4, 56-120 Brzeg Dolny). Du kannst dich mit unserem Datenschutzinspektor per E-Mail kontaktieren: .