Metallurgie

Die Metallbearbeitung ist eine der wichtigsten Zweige der Weltindustrie. Es handelt sich um eine sehr anspruchsvolle Branche, denn die Rentabilität der technischen und technologischen Prozesse verlangt eine sehr hohe Effektivität bei möglichst geringsten Kosten. Damit die mit der Metallbearbeitung verbundenen Prozesse rentabel sind, wird in den Bearbeitungsprozessen eine Reihe von chemischen Spezialsubstanzen angewandt. Sie werden nicht nur allein in den technologischen Prozessen, wie Kühl-und Schmiermittel, angewandt. Der chemischen Bearbeitung werden auch die Metalle selbst unterzogen, wodurch eine Änderung ihrer Oberflächeneigenschaften bezüglich des Reflexionsindex, der Härteerhöhung, der Abriebfestigkeit, des Korrosionsschutzes, der Dekorativität und der Sicherstellung einer besseren Haftung der Schichten aus anderen Bearbeitungsprozessen, wie z. B. Anstrich oder Lackierung, erreicht wird.

Angebot für den Metallurgiebereich

Die PCC-Gruppe bietet ein breites Spektrum an Spezialkomponenten zur Produktion industrieller Schmiermittel sowie Bearbeitungs- und Kühlflüssigkeiten, aber auch anderer Substanzen, die breite Anwendung in Metallbearbeitungsprozessen finden. Die Firma klassifiziert die Produkte für die Metallbearbeitungssparte in vier Basiskategorien:

  • synthetische Trägeröle des Typs PAG (Polyalkylenglykole, wasserlöslich und nicht wasserlöslich),
  • Phosphorester zur Herstellung flammenfester Hydraulikflüssigkeiten,
  • Zusatzstoffe gegen Festfressen und zur Erhöhung der Beständigkeit auf hohe Druckwerte,
  • Komponenten von Mitteln zur Metallbearbeitung: Tenside (oberflächenaktive Mittel), die die Rolle von Emulgatoren, Korrosionsinhibitoren, Schaumbekämpfungsmittel und Inhaltsstoffen reinigender Formulierungen spielen.

Die Produkte in modernen Anlagen der Gesellschaften der PCC-Gruppe hergestellten Produkte gewährleisten einen komplexen Schutz von Maschinen und Anlagen, wodurch sie zur Steigerung der Effektivität der Herstellung und der höchsten Effektivität der chemischen Formulierungen beitragen, die zur Herstellung industrieller Schmiermittel angewandt werden. Viele der PCC-Gruppe entstanden auf der Basis der Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern. Dadurch erfüllen sie die höchsten Qualitätsstandards und garantieren eine längere Lebensdauer der Produktionsmaschinen sowie Maschinen und Anlagen. Die Produktträger, über die die PCC-Gruppe verfügt, bieten ausgezeichnete Bedingungen für die Entwicklung moderner Industrie-Öle und -flüssigkeiten, die ausgezeichnete Schmiereigenschaften mit einer außerordentlich hohen Effektivität verbinden.

Produktanwendungen aus dem PCC-Portefeuille

Die von der PCC-Gruppe angebotenen Spezialprodukte können vielerlei Funktionen bei der Metallverarbeitung erfüllen. Die wichtigsten sind:

  • anionische, nichtionische, kationische und amphotere, oberflächenaktive Mittel (Emulgatoren, Reinigungs- und Entfettungs- sowie Schaumbekämpfungsmittel, Reinigungsmittel für Metalle und Verarbeitungsflüssigkeiten,
  • feuerfeste Hydraulikflüssigkeiten und Kühlmittel,
  • Mittel zur Heißbearbeitung von Metallen,
  • Zusatzstoffe für Schmieröle,
  • Getriebeöle, umweltfreundliche Schmiermittel.

Die PCC-Gruppe verbindet Spezial-Marktanforderungen im Bereich von Anwendungen industrieller Funktionsflüssigkeiten mit Expertenwissen und Erfahrung bezüglich des technischen Supportteams. Im Ergebnis dieser Verbindung und Ausnutzung der Forschungsressourcen bietet die Firma zuverlässige Produkte und Lösungen nach individuellen Kundenbedarfen.

 

0 Ablage
ENV: prod